HomeSucheUebersicht
   


zur Fakultät
zur Universität

Aktuelles
Studium
Forschung
Mitarbeiter
Fachbibliothek
Institutsgeschichte
Publikationen
Links
Entertainment

SARDS
INDOSKRIPT
ADWM
 
  SARDS (South Asia Documentation Service)
 

Geschichte SARDS 2

Träger: Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Lehrstuhl für Indologie und Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz (link)

SARDS 2 ist eine Online-Datenbank, die etwa 61.000 Literaturzitate bibliographisch unselbständiger Forschungsarbeiten aus Zeitschriften, Kongressbänden, Festschriften und sonstigen Sammelschriften auf den Gebieten Indologie und Südasienwissenschaften umfaßte. Sie wurde mit den Mitteln der Helmuth von Glasenapp-Stiftung, des Landes Sachsen-Anhalt und der Universität Halle-Wittenberg finanziert.

Projektstandort und zentrale Datenbankredaktion: Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Lehrstuhl für Indologie. Verantwortlich für Konzeption, Organisation und Koordinierung der Ausführung: Prof. Dr. Walter Slaje. Organisation der praktischen Durchführung: Dipl.-Indol. Andreas Pohlus.

Den Grundstock der utf-8 kodierten Online-Datenbank bildeten die in TUSTEP erstellte Datensammlung Biblindo von Dr. George Baumann (Tübingen) und die Volltextdatei Deutsche Indologie 1945-2000 von Prof. Dr. Albrecht Wezler (Hamburg). Die Umkodierung der TUSTEP-Daten in OpenType-Format, die Überführung von Biblindo in ein Datenbankformat und Arbeiten für die Beseitigung von Inkonsistenzen der Baumannschen Datensammlung leistete Prof. Dr. Jost Gippert in Zusammenarbeit mit Dr. Irina Nevskaya (beide Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt a. Main) und Andreas Pohlus (Halle). Die Deutsche Indologie wurde von Andreas Pohlus in die Datenbank eingespeist und auf Dubletten überprüft. SARDS 2 wurde in der vorliegenden Form von Balthasar Pohlus (Berlin) programmiert, ferner gestaltete er das Layout, führte die utf-8 Konvertierung durch und schuf ein Programm für die datenbankgerechte Einarbeitung der Volltextdatei Deutsche Indologie. 12.000 Datensätze einer im Jahre 1990 von Andreas Pohlus begründeten und seitdem kontinuierlich gepflegten Datensammlung von Literaturzitaten zur Philosophie in Indien, zur Sanskrit-Philologie und zu den Śāstra-Texten wurden 2007 in die Datenbank SARDS 2 eingespeist.

 
     
  Copyright       Disclaimer       Impressum       Kontakt
© 2002 Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Philosophische Fakultät I
Seminar für Indologie